Antisemitismus bei uns? – Manipulation und Vorurteile

Zeit Kategorien
15. November 2012, 19:00 - 21:00

Beschreibung:


Die ehemals bei uns lebenden jüdischen Mitbürger haben lange Zeit am alltäglichen Leben mitgewirkt. „Die Juden“ waren ebenso selbstverständlich wie „die Protestanten“ zwar Minderheiten, aber doch Mitbürger.

Jetzt sind alle Juden von hier verschwunden.Sie wurden ohne Widerstand ihrer Mitbürger durch legalistische Schikanen und zunehmende Entrechtung immer mehr ausgeschlossen und schließlich abtransportiert. Das ist für uns heute – hoffentlich – kaum verständlich:

 – Wie konnte es dazu kommen? Ob so etwas heute auch noch möglich wäre?

In seiner Präsentation wird der Psychotherapeut und Diplom Psychologe Gerd Hirschberg auf dem Hintergrund der damaligen Entwicklung, Voraussetzungen und Grundlagen für unsere Manipulierbarkeit darstellen und Zusammenhänge zur aktuellen Situation aufzeigen.

 

Dies ist ein Teil unserer Veranstaltungsreihe zur Reichpogromnacht.

 


Loading Map....
gemeinsam. kreativ. selbstverwaltet.