Nachbericht – das 8. Kicken gegen Rassismus in Bühl!

// Geschrieben am


 

„Gut 150 SpielerInnen und ebenso viele BesucherInnen sind am Samstag auf dem Sportplatz der Gewerbeschule zusammen gekommen um am ‚Kicken gegen Rassismus‘ teilzunehmen. Auch beim bereits 8. Turnier, welches nach drei Jahren im Leichtathletik Stadion wieder auf seine Ursprungs- Spielstätte zurück gekehrt ist, konnten 21 Teams gemeinsam Fußball spielen.
Weniger das Siegen, sondern viel mehr der Spaß am Sport, das Beisammensein und das Zeichen, dass Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Bühl und Umgebung keinen Platz haben, stand letzten Samstag im Vordergrund.
Neben Teams die uns seit mehreren Jahren begleiten, haben auch viele neue Menschen den Weg zu uns gefunden. Gleich mehrere Gruppen von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen welche in Wohngruppen im Ortenaukreis wohnen nahmen an dem Turnier teil. Die sportliche Überraschung des Tages war eine Gruppe Syrer welche in Bühl in einem Heim untergebracht sind. Sie sind spontan für ein abgesprungenes Team eingesprungen und haben sich erfolgreich bis ins Finale gespielt in welchem sie nur im Elfmeterschießen geschlagen werden konnten.

Die ZuschauerInnen konnten viele spannende und vor allem faire Spiele sehen. Wie in den letzten Jahren wurden die Spiele ohne SchiedsrichterInnen ausgetragen und auch dieses Jahr wurden wir in unserer Entscheidung dies so beizubehalten bestärkt. Es wurde mit fairem Mitteln um jeden Ball gekämpft, Fouls und deren Konsequenzen wurden untereinander ausgemacht.“

 

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

Kategorien: AllgemeinBerichtePresse





gemeinsam. kreativ. selbstverwaltet.