Vortrag: Schlafwandelnd in den Krieg ?

// Geschrieben am


Der Erste Weltkrieg – Ursachen und aktuelle Kontroversen“

Man konnte es vorher wissen: „Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann eindreißigjähriger Krieg werden – ,
und Wehe dem, der zuerst die Lunte an das Pulverfass schleudert!“ So Helmuth von Moltke, ehemaliger Generalstabschef, 1890 im Reichstag.

Fast ein Vierteljahrhundert später war der Krieg da – angeblich hatte keiner ihn gewollt.Doch merkwürdig: im Sommer 1914 wußte die deutsche Reichsregierung
schon ganz genau welche Ziele sie verfolgte – Die Kriegsziele standen bereits fest. Die Rolle der deutschen Reichsregierung bei der
Verursachung des Ersten Weltkrieges galt unter Historikern seit den 1960er Jahren als geklärt.

Doch seit der Veröffentlichung des Buches “ Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog“, DVA München 2013, von Christopher M. Clark, ein in Großbritannien lebender
australischer Historiker “ soll ja alles ganz anders gewesen sein und wird auch so durch die Medien in die Öffentlichkeit transportiert “ so Prof. Dr. Kurt Pätzold.

Grund genug für den renomierten Geschichtsexperten Prof. Dr. Kurt Pätzold ( Humbolt -Universität Berlin )in seinem
Vortrag zum Thema auf die Hintergründe und Entstehungsgeschichte der aktuellen Kontroversen einzugehen und seine Sicht der Dinge zur Diskussion zu stellen.

Donnerstag, 24. Juli 2014, 19:30 Uhr

77855 Achern, Illenau-Werkstätten, Illenauer Allee 54

Zu Vortrag & Diskussion laden ein: Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V. KV Ortenau, Soziales Zentrum Caracol Bühl

 

flyer_din_a5_(14_8_cm_x_21_0_cm)_2

Tags: , , , ,

Kategorien: Allgemein





gemeinsam. kreativ. selbstverwaltet.